Zurück

Audi Sportwagen #2# Auto Union · DKW · Horch · NSU · Wanderer

ISBN-10: 3768857867

ISBN-13: 9783768857864

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

39,90 € *
 
 
 
 
 

Audi Sportwagen #2# Auto Union · DKW · Horch · NSU · Wanderer

von Heribert Hofner, Hans J. Schneider, Valentin Schneider und Fabian-P. Wiedl

Alle Coupés, Cabriolets, Roadster, Sportlimousinen und Rennwagen seit 1910
Motorsport seit 1911: Auto Union-Silberpfeile, Rallye, DTM, Le Mans
Marken: Audi, DKW, Horch, Wanderer, NSU

"Audi ist zu nahe an uns dran!" Porsche-Chef Wendelin Wiedeking sieht in der Marke mit den vier Ringen ernstzunehmende Konkurrenz. Daher wird es beim viertürigen Porsche Panamera keinen Technologie-Transfer (wie früher bei den Audi RS-Modellen) mehr geben. Aus dem Aschenputtel von gestern ist ein Hersteller geworden, der inzwischen hinsichtlich Sportlichkeit, Image, Prestige und Qualität die deutschen Topmarken teilweise überholt hat.

Schlagzeilen macht die Marke nicht nur mit Hochleistungsmotoren (W12) und quattro-Fahrwerkstechnik, sondern auch mit sensationellen Sporterfolgen (fünfmaliger Le Mans-Sieg, mehrfacher Gewinn der STW und DTM, Siege am laufenden Band in der amerikanischen ALMS z.B.). Sie demonstriert auch mit Sportlimousinen wie dem S4 und dem RS4, Coupés wie dem TT und zeitlos schönen Roadster- und Cabrio-Modellen sowie spektakulären Sportwagen-Studien (Avus, Nuvolari, Le Mans), daß sie zumindest auf Augenhähe ist mit BMW und Mercedes. Nebenbei liefert Audi High-Tech-Antriebe an die Konzerntochter Lamborghini. Sogar der Renn-Bentley aus dem VW-Konzern, der 2003 Le Mans gewann, war technisch ein Audi-Prototyp.

Doch was nur wenige wissen: Die Audi-Erfolgs- und Sportgeschichte reicht zurück bis in die Kaiserzeit; in fachkreisen ist der "Alpensieger" von 1911 unvergessen. In den 20ern und 30ern entstanden schicke Coupés und Cabrios. Als Mitglied der Auto Union ab 1932 hat Audi entscheidenden Anteil an den Siegen der legendären Auto Union-Silberpfeile mit Starpiloten wie Bernd Rosemeyer, Tazio Nuvolari und Hans Stuck.

Nach dem Krieg wurden die Vier Ringe zunächst hochgehalten von DKW. Sportlichstes Auto war der 1000 Sp im Look des ford Thunderbird. Auch die Traditionsfirma NSU, die nach dem Verkauf von Audi an VW 1964 mit Audi zusammengeschlossen wurde, konnte auf eine lange Sporttradition zurückblicken. Auto Union, DKW, NSU, Wanderer, Horch: das Buch zeigt alle Facetten dieser Abschnitte der Audi-Geschichte - hinsichtlich Serienbau und Sporteinsatz. Nach dem erfolgreichen Debüt des Audi 100 Coupé S 1969 machte der quattro Furore - als Technologieträger mit Allradantrieb und als Sieger bei vielen Rallye-WM-Läufen. Auf diese Zeit geht der griffige Audi-Slogan zurück: "Vorsprung durch Technik".

Durch seinen umfangreichen Anhang mit technischen Daten von 160 Serien- und Rennsport-Modellen sowie allen wichtigen Rennsportergebnissen seit 1980 wird dieses Buch zum wertvollen Nachschlagewerk, das in keiner Auto-Fachbibliothek fehlen darf.

Aus dem Inhalt:

  • Name "Audi" und Vorkriegszeit 1910-1939
  • Audi und Horch in der Auto Union 1932-1939
  • Wanderer: Roadster, Cabriolets 1913-1939
  • DKW, Auto Union Vor- und Nachkrieg 1928-1964
  • NSU: Prinz, Wankel Spider und TT 1957-1969
  • Audi-Renaissance: Super 90 & Co. 1965-1969
  • Fastback-GT: Audi 100 Coupé S 1969-1976
  • Innovation Allradantrieb: Audi quattro 1980-1991
  • Sportliche Basis: Coupés B2, B3 1980-1995
  • Cabriolets auf Basis Audi 80, A4, S4 1991-2000
  • TT Studie, Coupé und Roadster seit 1995
  • Sportlimousinen, Avant S2, S3, S4, S6, S8 seit 1991
  • Porsche-, Cosworth-Gene: RS2, RS4, RS6 seit 1994
  • Audi Sport Frühzeit: der "Alpensieger" 1911-1914
  • Audi, Wanderer, Horch Vorkriegssport 1922-1939
  • Technik der Auto Union-Silberpfeile 1932-1939
  • Sport, Rekorde: Auto Union V16, V12 1934-1939
  • DKW-Motorräder und Autos im Sport 1926-1966
  • NSU-Motorräder und Autos im Sport 1904-1969
  • Rallye, Rundstrecke 60er bis 80er 1965-1990
  • Der quattro in der Rallye-WM 1980-1986
  • Audi Motorsport in USA, Pikes Peak seit 1984
  • Abt und Audi in STW und DTM seit 1990
  • Audi in Le Mans, ALMS, LMES 1999- 2005
  • Raritäten, Studien, Prototypen 1954-2004
  • Technische Daten von 160 Modellen 1911- 2005
  • Ergebnis-Tabellen Rallyes und Rennsport 1980- 2005

Hardcover, 22,5 x 27,5 cm, 440 Seiten, 996 teilweise farbige Abbildungen, deutscher Text
Einzelstück!