Lang Cooper 97 #2# Peter Brock's Group 7 USRRC sports car

ISBN-10: 3947156014

ISBN-13: 9783947156016

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

79,90 € *
 
 
 
 
 

Lang Cooper 97 #2# Peter Brock's Group 7 USRRC sports car

by Ed Heuvink

Dieses Buch erzählt die Geschichte eines einzigartigen Rennwagens, an dem zwei große Persönlichkeiten mitgewirkt haben: Carroll Shelby zeichnete für die Einsätze in der "United States Road Racing Championship" (USRRC) verantwortlich. Konstrukteur Peter Brock, der sich durch atemberaubende Fahrzeuge wie das Shelby Daytona Cobra Coupé oder den Chevrolet Corvette Sting Ray einen Namen machte, war für das Design zuständig.

Unter der aerodynamischen Karosserie versteckten sich ein bärenstarker V8-Motor von Ford und das Chassis des in England gebauten Cooper Monaco. Letzteres gab dem Rennwagen zusammen mit dem Sponsor Craig Lang seinen Namen: Lang Cooper. Der Rennwagen wurde 1964 von Ed Leslie gefahren und danach an Charlie Hayes verkauft. Dieser setzte ihn 1965 bei Clubsport-Rennen ein, ehe der Lang Cooper auf einem Schrottplatz in South Carolina landete.

Die Schrottpresse blieb ihm zum Glück erspart und so hat der Lang Cooper nach mehreren Restaurationen ein neues Zuhause gefunden: die N-Anadol Collection in der Schweiz. Der besondere Rennwagen ist heute wieder in einem originalgetreuen Zustand und wird von seinem aktuellen Besitzer regelmäßig bei historischen Rennen eingesetzt.

Dieses Buch beschreibt nicht nur die Geschichte des Lang Cooper von den Einsätzen in der USRRC bis heute, es beleuchtet auch die Hintergründe des Projekts. So stellt es die Cooper Car Company vor und erzählt die Entstehungsgeschichte des King Cobra.


This book is about a special car in motor sport history. It was designed by Peter Brock, famous for his work on the Shelby Daytona Cobra Coupé and the Chevrolet Corvette Sting Ray. The Lang Cooper was entered in the American USRRC - United States Road Racing Championship - by no less a person than Carroll Shelby.

Underneath the modern, slick bodywork is a British-built Cooper Monaco fitted with a powerful Ford V8 engine. The car, which took its name from the sponsor Craig Lang, heir to the Olympia brewery fortune, was driven by Ed Leslie in 1964. It was later sold to Charlie Hayes in 1965 before being used in club racing and finally ending up on a scrap yard in South Carolina.

After several restorations, the car is now in the N-Anadol Collection in Switzerland and, since it is in both pristine and race-worthy condition, is being entered in several historic events by its current owner.

This book not only tells the history of the car in the USRRC right up until today, it also features the Cooper Car Company and tells the story of the creation of the King Cobra.


Buch, Hardcover im Schuber, 29 x 29 cm, 158 Seiten, 91 farbige und 168 s/w-Abbildungen, englischer Text
limitiert auf 999 Exemplare, nummeriert